Skip to content

Den Anschluss verloren

Ich glaube, dass der Absender nicht der einzige ist, der gerne "drin" geblieben wäre, es aber nicht mehr konnte (vielleicht auch, weil es früher teils deutlich einfacher als heute war):
Hatte mal Ahnung von Computern und dem rundherum, arbeitete in der Vergangenheit mit Open Access II, hab aber auch aus beruflichen Gründen nach den 386ern den Anschluss verloren!
(aus einer E-Mail an mich)

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andreas

Ja, die Angst packt mich gerade, nachdem ich nach meinem Studium von der Technik weg und ins Management bin. Ich spüre förmlich, wie mir das Wissen entrinnt ... :(

Erwin

Ich kenne das Gefühl. Ich bin studierter Informatiker, aber ich bin mittlerweile auch über 30 und ich merke daß mir die Komplexität der heutigen Systeme häufig schon über den Horizont geht und fühle mich da ganz schön verloren. Und die Leichtigkeit mit der sich ein Jugendlicher und junger Erwachsener so etwas aneignet habe ich halt auch nicht mehr.

Schrecklich, in anderen Branchen gehört man mit 50 zum alten Eisen, bei uns schon so früh.

Erwin

Achja, und das, obwohl ich ja nicht mal aus der Branche weg bin. Aber die Entwicklungen alle zu verfolgen und zu verinnerlichen bekomm ich nicht mehr hin.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen