Skip to content

Kleine Umfage zu serieller Konsole für Rootserver (2)

Vielen Dank für Eure Kommentare zum Thema "Serielle Konsole für Rootserver".

Wir haben jetzt einmal ein Preismodell erarbeitet, das sieht folgende Konditionen vor:

• Laufzeit: 1 Monat
• Einrichtungskosten: 29 Euro (brutto)
• Monatliche Kosten: 5 Euro (brutto)

Wie findet Ihr das?

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mk

Einrichtungsgebühr finde ich definitiv zu teuer! Der Rest ist okay denke ich...

Manuel Schmitt (manitu)

Wäre 0 Euro Setup, dafür aber etwa 7,50 Euro pro Monat besser?

me

Fände ich absolut ok, vor allem auch wenn eine derartige Einrichtung sehr schnell vonstatten ginge - dann könnte man das für Notfälle oder größere Umbauarbeiten vorsehen.

Oder sogar beides? Wenn jemand dauerhaft die Konsole will, kann er Einrichtungsgebühr zahlen (und dafür dann wenig pro Monat); oder zeitlich flexibel / begrenzt für Sonderfälle ohne Einrichtungsgebühr um ein paar Euros mehr...

Oder habt ihr schon etwas anderes für "Notfälle"?

mk

Wie wärs mit alternativer Variente, wählbar natürlich.... z.B. 6 Monate fest, dafür aber keine Einrichtungsgebühr oder geringere? oder sowas in der Art halt....

Marcus

Die Option scheint mir auch am sinnigste!. Also ein Wegfall der Einrichtungsgebühren bei genügend langer Bindung.

Denis

Dem schließe ich mich an. :-)

5 Eur brutto/Monat,
Laufzeit 1 Monat,
und Wenn Laufzeit >= 6 Monate Einrichtung umsonst, ansonsten 29 Euro.

Fände ich gut, dann könnt ich endlich auf allen Servern SSH deaktivieren. :-)

j4r

ich hab jetzt die wahnsinns-kenne, aber auf die serielle konsole gehst du doch auf irgendwo per ssh oder so drauf, was bringt dir das dann wirklich?

David

Wenn ein Arbeitsaufwand dahintersteckt, finde ich eine Einrichtungspauschale von vielleicht 15 bis 25 Euro ok.

Die 5 Euro monatlichen Kosten sind absolut in Ordnung, auch 7,50 Euro wäre mir der Dienst wert.

Nils

Wie lange dauert denn das aufsetzen? Alles was laenger als 1h sollte defenitiv als Einrichtungsgebuehr umgelegt werden.

Da diese Systeme eh laengerfristige Anlagen sind, bin ich auch fuer Einrichtungsgeb.+ geringe monaltiche Gebuehr. Natuerlich hat die Einrichtungsbebuehr einen pyschologischen Nachteil.

Der Breakeven ist nach 12 Monten - dann haetten sich die 30 Eur schon wieder armortisiert.

elMono

naja Gerät je nach anzahl von Ports 1000 - 4000 € wenn es einmal grundsätzlich eingerichtet ist, sollte Aktivierung nicht viel mehr sein als serielles Kabel stecken und Nutzer + PW festlegen...

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen