Skip to content

Das alte Notstromaggregat ist weg

Das alte Notstromaggregt wurde gestern abgeholt.

Ein mehrere Tonnen schweres Aggregat mit Hilfe einer Eidechse einem kleinen Hubwagen auf eine Laderampe zu packen, ist mehr als nur mutig. Wir hatten damals zum Abladen einen großen Gabelstapler hier - aus gutem Grund. Ich hab das Aggregat gestern schon fallen sehen.

Ohne unsere (körperliche) Mithilfe beim Beladen wäre das vermutlich gester gar nicht gegangen. :-O Ob die Laderampe des LKW einen Schaden davon getragen hat, weiß ich nicht. Aber zumindest der Boden im LKW hat es nicht ausgehalten.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

DJ Teac

Also ich kenn die Dinger als Ameise und nicht als Eidechse.

Aber damit ein Notstromaggregat transportieren?
Was wiegt so ein Teil denn?

Manuel Schmitt (manitu)

Ich bin nicht ganz sicher, aber ich meine knapp 4 Tonnen.

Patrick

Ich fidne es immer wieder erstaunlich wie blauäugig manche Spediteure bzw. Fahrer an sowas rangehen... Na ja, seine Baustelle, wenn was zu Bruch geht.

Wageck

Gibts davon Bilder ? Und was ist mit dem LKW Boden passiert ?

Manuel Schmitt (manitu)

Leider nicht - hatten wir schlichtweg vergessen.

Der Boden (aus Holz) ist durchgebrochen...

Madner Kami

Der darf doch so garantiert garnicht mehr fahren O.o

sarc

Das wird dem herzlich egal sein...

jemand

Wie groß war den das Aggregat? Ist das so groß wie dein neues, also ein Container oder ist das kleiner? Kann mir nicht vorstellen, dass man das mit einem Hubwagen hochheben kann. Bilder wären schön. :)

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen