Skip to content

Bye bye, XING

Nachdem ich mich die letzten Jahre persönlich wenig auf XING bewegt habe, und mich diverse Kleinigkeiten bei XING immer wieder genervt haben, heißt es nun: Bye Bye, XING.

Wie haltet Ihr es? Mögt Ihr XING? Oder nervt "es" Euch auch?

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dirk

Ich war nie bei Xing, kenne niemanden, der dort AKTIV unterwegs ist, und und hatte noch nie das Bedürfnis, in irgendeiner weise diese Seite zu nutzen, ob nun angemeldet, aktiv, oder nur zum nachgucken.

Sascha

Auch gekündigt / gelöscht wegen Inaktivität, Nutzlosigkeit und Nervigkeit.

Kai Fett

Ich war da mal Premium-Member, habe dann aber nur noch Werbung und Jobangebote bekommen.

Da ich aber sowohl mit unseren Dienstleistern als auch mit meinen Job sehr glücklich bin, bin ich auch da weg.

blootplazma

XING ist IMHO fuer den deutschsprachigen Raum immer noch die beste Plattform zur Kontaktsuche/-anbahnung im beruflichen Umfeld (international eher LinkedIn). Wie die Vorredner schon geschrieben haben: das braucht nicht jeder. Fuer mich (der es braucht) fuehrt jedoch derzeit kein Weg an XING als Tool vorbei (beispielsweise bei der gezielten Recherche geeigneter Ansprechpartner in größeren Unternehmen oder beim allgemeinen Networking als Ergaenzung zur persoenlichen Netzwerkerei).

Andreas

Es lebt als sich selbst pflegendes Adressbuch vor sich hin.

Aber es wird immer nerviger: neuerdings kriegt man schon eine Einladung für Premiummitgliedschaft wenn ein Recruiter die eigene Seite besucht hat. Oder Xing bietet mir eine Ausbildung als "Jobs die zu mir passen" an - #BigData gone wrong.

Und welche Ideen sich die Leute einfallen lassen um dort "Kontakte" zu bekommen ...

Matthias

Ich habe mich da vor gut einem Jahr abgemeldet.

blootplazma

Warum habe ich gerade in meiner XING-Timeline den aktuellen Hostblogger-Beitrag bzgl. Paketdienste gesehen?

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen