Skip to content

Neue Wartemusik

Seit heute haben wir eine neue Wartemusik (nach etwa 2 Jahren).

Sie stammt wieder aus der Feder (bzw. den Fingern) von Oliver Kels. Vielen herzlichen Dank :-)

Wer Lust darauf hat, sich Musik abseits von Deezer und Spotify ganz bequem über seine Festnetz-Flatrate anzuhören, here we go: +49 6851 99808-71 :-)

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

LeereDose

Ist T-Mobile so besch***** oder kann es sein, dass die Musik manchmal leicht stottert?

Um ehrlich zu sein: die alte hat mir besser gefallen ... ;)

Marcel

Kann ich bestätigen! Zwischendurch laute Kratzer und kurze Abbrüche!

Chrisss

Vom Festnetz versucht und es läuft störungsfrei.

Hatte den Lautsprecher an und glatt vergessen, auszumachen.
Klingt also sehr gut ;-)

Chrisss

Nochmal versucht vom Handy aus (T-Mobile)
Grauenhaft. Total übersteuert. Vom Bürotelefon wars dagegen klar und ohne rauschen

Debe

Aber als "Referenz" werdet ihr bei ihm nicht aufgeführt.... Backlinks und so :-)

Zeddi

Nicht ganz meins, (Wir spielen immer die aktuellen Charts, wöchentlich aktualisiert ein ^^)

Technisch hier (DTAG, altmodischer S2M anschluss, altmodische UP0 Telefone) aber absolut störungsfrei!

Richard

Hat die Nummer ihre Daseinsberechtigung nur, damit Blog-Leser sich die Wartemusik anhören können, oder ist diese auch für nervige Kunden? :-)

mow

Das ist die Hotline-Nummer für "Dumme Fragen".

Joern

Aus Neugier vom Handy (O2 im schwedischen Telenor Netz eingebucht) probiert: grauenhaft. Vielleicht einfach nur uebersteuert, aber man hört zu 40% nur Rauschen.

Vielleicht (sofern eure Telefonanlage das kann) je nach Ursprung (Festnetz/Mobilfunk) eine andere Version/Lautstärke einspielen?

LeereDose

Ich habs gerade nochmal mit verschiedenen Anbietern / -Technologien getestet: Könnte es sein, dass eure Telefon-Anlage nicht alle sonst vorhandenen Codecs kann?

@Rauschen / Stottern: gefühlt scheint mir hier die Rauschsperre bei meinem MNP zu greifen und das leisen Passagen der Melodie dann ganz zu muten. - Lediglich bei meinem Cisco Bürotelefon (VoIP; vmtl. DTAG) kommt es relativ glasklar rüber.

Schwachstromblogger

Dass es auf dem Handy anders klingt als im Telefonnetz liegt einfach an der zur Verfügung stehenden Bitraten.
ISDN hat 64kbit, analog kommt auf etwa 56kbit. Die Sprache wird in diese Möglichkeiten einfach eingepasst.
Im Mobilfunkbereich stehen diese Bitraten nicht zur Verfügung. Für Sprache liegen diese bei 9,6kbit. Beim Übergang vom Kabel zu Funk muss dann eine Anpassung stattfinden, die halt auf die Qualität geht.

Es gibt mittlerweile HD-Voice für die Mobilfunknetze, aber die Schnittstellen zwischen den Mobilfunknetzen sowie zwischen Mobilfunknetz sowie Festnetz können dieses noch nicht umwandeln. Daher hat man manchmal bei Teilnehmern im gleichen Netz, die entsprechende Geräte und Netzversorgung haben, eine einwandfreie Verständigung, teils ohne Hintergrundrauschen, während man zwischen den Mobilfunknetzen, trotz gleicher Gegebenheiten, die altbekannte Audioqualität hat.

Manuel kann da nichts ändern, weil die Verbindung zwischen seinem Provider und seiner Anlage ausgehandelt werden. Der Provider wird hier grundsätzlich einen der G711er vorschlagen, weil vom Provider aus geht es dann in den Uplink, auf dem die Gespräche ganz anders behandelt werden.

ednong

Also vermutlich ist die Musik ca. 3 Minuten lang. Ich habe sie mir auch mal vom Mobil (Samsung S5, O2) angehört. Da ich überwiegend die dienstlichen Telefonate mit dem Mobiltelefon mache, erwarte ich auch da eine vernünftige Qualität, wenn ich denn schon mal in der Warteschleife hänge.

Ich kann mir vorstellen, wie die Musik klingt/klingen soll - und das ist bestimmt ganz angenehm, auch mit den leisen Passagen. Aber diese gehen in einem lauten Zischen und Rauschen unter, die lauten Passagen dagegen klingen einfach zu laut (angehört habe ich es mir nicht über Lautsprecher, sondern nur über die "Hörermuschel").

Ganz konkret rauscht es ca. 10 Sekunden nach Start (ich habe die kleine Pause abgewartet und von da an gerechnet). Des weiteren nach 1'40". Ab 2'10" bis 2'50" ist es mehrfach am Zischen und Rauschen, da dürften die leisen Passagen wohl recht häufig sein.

Ich hoffe mal, das dass weiterhilft.

flo

Nachdem ich die (von Manuel bislang ja ignorierten) Kommentare in den letzten Wochen verfolgte, habe ich eben dann doch mal (vom Handy aus) angerufen und muss sagen... es ist viel schlimmer, als ich mir das vorgestellt habe o_O
Es hört sich an, als ob man durch einen Tunnel fährt, ständig rauscht es so stark, dass man praktisch keine Musik mehr hört. Hilfe! Manuel, so geht das doch nicht!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen