Skip to content

Kühlschrank-Logistik

Während Björn noch an einer vergleichsweise kleinen ;-) Getränke-Problem-Front kämpft, haben wir hier ein logistisches Meisterwerk für ein echtes Problem vollbracht: Es muss für alle etwas dabei sein, und reichen.

Daher haben wir seit kurzem einen 2. Kühlschrank, primär für Getränke. Ich glaube, die Menge an Kühlschränken ist ein Indikator für die Größe eines Unternehmens. Ob jetzt proportional, wage ich lieber nicht zu sagen :biggrin:

Sorry, Björn. War nur Spaß!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Peter

Ich sehe keine Mate. ????

Lothar

Mate wird hin und wieder diskutiert, aber wir konnten uns noch nicht zu einer Bestellung durchringen. Oder anders gesagt: Bei uns trinkt das keiner. ;-)

Michael

Das liegt wahrscheinlich daran, dass niemand das Zuckerhut trinken möchte.

Michael

Sorry, ich meinte Zuckerzeug.

Andreas

Für mich fehlt da mein wichtigster heiße Wetter drink.

Schöfferhofer Grape Alkoholfrei, wenn es brutal warm ist krieg ich so einen Kasten schon mal in 3-4 Tagen alleine geleert.

Wäre das für dich eigentlich in Ordnung wenn ein Mitarbeiter das trinkt?
Mein Chef möchte es nicht weil irgendjemand denken könnte es wäre doch nicht alkoholfrei.

Kommentar schreiben


Wichtiger Hinweis: Wer hier aus SEO- oder anderen Werbe-Gründen auf eine kommerzielle Seite verlinkt,
geht einen Vertrag über kostenpflichtige Werbung ein. Konditionen und weitere Hinweise.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen