Skip to content

Freudig überrascht und begeistert

Hier mal wieder ein Feedback (es gibt wirklich unglaublich viele, deshalb immer mal wieder nur exemplarisch) zu unserem Willkommens-Schreiben:

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

scorpiolly

Zitat: "... Support-Anfragen per Mail den Anfragen per Telefon vorzuziehen ..."

Hmm, ich als Kunde sehe das genau anders herum. 8-)
Da ist es für mich deutlich einfacher, kurz anzurufen.

Ausserdem kann ich schneller sprechen als schreiben.

Für eine korrekt formulierte Mail mit allem drum und dran, ggf sauber gequotet unter dem Bezug, vierzeiliger Signatur und im NurText-Format benötige ich schon mal je Aufwand 15 bis 30 Minuten oder mehr. Desderwegen schreibe ich auch seltenst eine Mail. :-(
Nix für ungut, wollte nur mitteilen, es gibt auch andere Einstellungen. :-)

Randalf

Bei einer Mail gibt's keine Diskussionen, was wann kommuniziert worden ist. Ich brauch aber für eine normale Mail kaum länger als 2 Minuten, wenn eine ausführliche Erklärung notwendig ist auch mal 5 :-)

Telefon benutze nur, wenn es extrem dringend ist und ich umgehend Feedback brauche, dass der Fall aufgenommen ist.

Zeddi

Ich gehöre auch zur "Mail" fraktion.

Ich kann alles in ruhe aufschreiben, korrigieren, ggf. Screenshots anfügen et.c. und muss nicht mit 800 gestammelten Ähm und Öhs irgendjemand unkoordiniert mein Problem schildern ;)

Zudem hat man den verlauf dabei etc.

(Es gibt natürlich auch mal ausnahmen wo etwas Sprachlich gegenseitig leichter zu klären ist, klar)

Kuddel Daddeldu

Für mich kommt es drauf an.
Wenn ich das Problem per Mail sinnvoll beschreiben kann, ist Mail die erste Wahl. Wenn mir dagegen schon die (Fach-) Worte fehlen oder es ganz exorbitant dringend ist greife ich gern auch einmal zum Telefon. In wichtigen Fällen fasse ich das Ergebnis der Mail dann per Mail zusammen.
Sehr gern nutze ich inzwischen Support-Chats. Das hat die Unmittelbarkeit eines Telefonats, der Supporter kann aber nötigenfalls den ganzen Chat an den passenden Experten abgeben, ohne dass man alles wiederholen muss. Der Support kann nachfragen, so dass keine Seite viel mehr schreiben muss als die andere braucht (das ist ja nicht von vornherein klar, weil ich nicht die Supportprozesse kenne und der Support mein Problem nicht :-)

Tommes

Ich leiste für meine Kunden Support und das seit vielen Jahren ausschließlich per Mail. Das klappt eigentlich immer sehr gut.
Anfangs bot ich es noch per Telefon an, aber das ist meist enorm viel aufwendiger und auch zeitraubender, zudem oft flüchtiger.
Nicht wenige Kunden wollen meist auch einfach mal was "quatschen", mitteilen wie toll sie oder ihre Firma doch sind usw. Zeitdiebe!

Eine Supportanfrage per Mail zwingt den Kunden auch erstmal, sich überhaupt mit dem Problem doch mal auseinander zu setzen, es in Worte zu fassen. Der Griff zum Telefon ist immer schnell gemacht, auch wenn er eigentlich unnötig wäre, wenn man mal ein wenig nachdenkt.
Ich will gar nicht wissen, wie oft schon beim Schreiben der Mail bei dem ein oder anderen bereits selber der Groschen gefallen ist... :-)

Natürlich gibt es auch Kunden, die nur und ausschließlich per Telefon arbeiten wollen und daher mit meiner Entscheidung unzufrieden sind.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen