Skip to content

(manitu)

Ich gebe zu, mir ist es auch nicht aufgefallen. Einer unserer Mitarbeiter war wohl monate- wenn nicht gar jahrelang ohne das (manitu) hinter seinen Namen im Absender von seinem intern-privaten E-Mail-Konto bei uns unterwegs (die Absende-Namen halten wir intern streng nach dem Schema Hans Mustermann (manitu)).

Einem neu- und wieder dazu gewonnenen Mitarbeiter ist dies allerdings sofort aufgefallen :-)

Spiegelglatt trotz Streuens

Da es trotz Streuens in unserer Straße spiegelglatt ist, haben alle Mitarbeiter eben zur Sicherheit eine SMS bekommen:

Schneemeister

An dieser Stelle mal ein ganz dickes Dankeschön an unseren Hausmeister und seine Helfer dafür, dass Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit hier sind, um den Parkplatz von den ganzen Schneemassen zu befreien:

Spüli als Universalwaffe

Heute stellten wir in unserem Sozialraum fest, dass sich ein paar Mückchen in der Nähe von Pflanzen angesammelt hatten, trotz Gelbstickern.

Und schon wurden die Blumen mit Spüli gegossen - angeblich ein altes Hausfrauenrezept. Vermutlich von Frauen mit Kakteen als Lieblingspflanze :-O

Teemania

Wie ich gerade mitbekomme, ist hier eine Teemania ausgebrochen:
Grüner Tee entgiftet
schallerte es mir eben zu.

Wäre es nicht einfacher, den Zigarattenkonsum zu reduzieren? :razz:

Übersichtlich

Ich wies einen Mitarbeiter darauf hin, dass er seinen Jabber-Client wohl noch nicht angeworfen hatte. Darauf hin kam ein
Deswegen war die Liste so übersichtlich
:thinking: Eigentlich sollte übersichtlich eher ein leer gewesen sein.

Ich lese gerade den Shopblogger

Gerade ein Story, die mir eben von zwei Mitarbeitern erzählt wurde.

Unser Praktikant hatte eine Aufgabe nicht erledigt, eine Nachfrage, was er stattdessen getan hat, ergab:
Ich lese gerade den Shopblogger!
Man könnte das zwar jetzt unter "ich beschäftige mich mit unseren Kunden" verbuchen, aber ich denke nicht, dass das auch seine Argumentation gewesen wäre. :grrr:

Kurze, demokratische Zeugnis-Abstimmung

Unser Praktikant, der noch die letzten Tage seines Praktikums in Form von Resturlaub genießt, bekommt zum 31. Juli sein Zeugnis. Ein kurzer Ruf in der Technik in die Runde, ob wir ihm die (verbal dargestellte) Maximalpunktzahl bescheinigen ergab ein einstimmiges "ja".

Er wird sich freuen.