Skip to content

Eine Heidenarbeit

Ein Webhosting-Kunde bekam vom Hersteller einer Software gesagt, dass eine Änderung des Datenbanknamens nicht ohne weiteres möglich sei, er wäre fix in den Skripten eingestellt (wohlgemerkt in PHP!). Die Aussage des Supports des Herstellers war
Wenn (...) Namen geändert werden, so müssen alle php-Skripte angepasst werden. Das wird eine Heidenarbeit!
:doh:

Mit Hilfe einer kurzen Erklärung verbunden mit einer technischen Einführung war dann auch unserem Kunden klar, dass das Humbug sowie technisch alles andere als sinnig ist. Und ich hoffe, er hat dem Programmierteam mal gehörig auf die Füße getappt.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Philipp

Und selbst wenn die das sinnloserweise alles hardgecodet haben, könnte man doch ein einfach Suchen&Ersetzen über alle Dateien laufen lassen... Ich würde als Kunde vielleicht mal in Erwägung ziehen, die Software zu wechseln.

allo

php, das sagt alles ;)

usp

Was denn sonst? ASP??

Christian

PHP macht es einem eben verdammt einfach, sich in den Fuß zu schießen. Klar, man kann auch ordentlich damit programmieren, aber leider ist das Web voll von Negativbeispielen und die Standardbibliothek verführt auch zu schnellem und dreckigem Code.

Nicht stärker die dunkle Seite ist, nur schneller, verführerischer...

Leser

Na so ein Käse, da macht man eine Datei wo alle Datenbank-Sachen wie Name, PW, Host etc. drin steht und bindet die per include in jede Date ein...

gESTALTUNGSmETZGER

na sowas hatte ich die tage auch. Ein Kunde von mir hat sich vor 2 Jahren bei einem Dienstleister eine Webseite mit deren hauseigenem CMS bauen lassen. Nun wird beim Provider des Kunden demnächst auf PHP 5 geswitched und der Admin hat die Seite in ner Testumgebung schon mal laufen lassen. Da hat's dann schön gekracht, weil alle Variablen nicht sauber per $_GET und $_POST übertragen werden. Kunde ruft nun bei seinem Dienstleister an und fragt, obs denn nen Update gibt. Bei einem CMS erwartet man ja eigentlich, dass das weiter entwickelt und an den aktuellen Stand der Technik angepasst wird. Ja mitnichten.

Der Typ am Telefon versuchte meinem Kunden weis zu machen, das man dafür quasi das ganze CMS neu schreiben müsste und dass das alles nich so einfach wäre. Schlussendlich hat mein Kunde dann ein Angebot in der doppelten Höhe dessen bekommen, was die Webseite ursprünglich mal gekostet hatte. Nun ja - das Ende vom Lied ist, ich bau dem Kunden jetzt die Webseite und dazu ein Pflegetool, das kostet einen Bruchteil und ich hab immer noch gut verdient ;)

Manchmal frag ich mich echt, wie sich solche "Dienstleister" überhaupt so lange am Markt halten können, wenn sie solchen Müll abliefern und ihre Kunden derart verarschen...

Martin

for f in $(find /crap/supiSoft/v01/ -name "*.php"); do mv $f $f.bak && sed 's/ALTEDB/NEUEDB/g' $f.bak > $f; done

Das nurmal hingeschmiert...

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen