Skip to content

Maskenpflicht und Home-Office bei uns

Einfach aus aktuellem Anlass: Wir bleiben hier bei uns im Büro bzw. Rechenzentrum bei der aktuellen (genauer: bislang geltenden) Masken- und Home-Office-Ordnung.

Sprich: Wir tragen Masken, wenn wir nicht alleine sind (was zwar selten vorkommt, aber ab und zu will man sich auch mal unterhalten oder braucht Hilfe oder begegnet sich).

Ebenso die Home-Office-Regelung: Wir sind mit ein paar Leuten hier vor Ort für das, was man eben nicht remote machen kann. Und wer das Büro vorzieht, statt zu Hause zu sein, darf das natürlich auch. Wir haben genügend Räume, so dass jeder einzeln sitzen kann (meist sind es Räume mit 20 m²).

Jetzt auf Masken zu verzichten, finde ich höchst grenzwertig - um nicht "dumm" zu sagen. Die paar Minuten, die man am Tag hier bei uns Masken tragen muss, sind im Vergleich zu vielen Berufsgruppen, die das 8, 9 oder 10 Stunden am Tag müssen, vernachlässigbar. Und wir machen das alle gerne mit. Weil es quasi nichts kostet.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Thomas

Diese Regelung finde ich gut!

Christian

Finde ich im Prinzip gut.

Nur hat diese "Maske auf, wenn jemand kommt" IMO einen wichtigen Nachteil: Aerosole halten sich stundenlang in der Luft. Eine Maske aufzusetzen, wenn ein Kollege (oder Kunde) das Büro betritt, stoppt den frischen Ausstoß von Viren, aber was schon in der Luft ist, bleibt erst mal.
Ein guter Schutz in beide Richtungen ist natürlich trotzdem gegeben, wenn der Kollege der das Büro betritt seine Maske anlegt, sobald er sein Büro (= seine Viren) verlässt. Aber in der Richtung "Raumbesitzer" => "Fremder" ist er eben nur noch durch die Maske des Fremden, nicht mehr doppelt. Halbierte Sicherheit.

Aber konsequenterweise sollte die Maske immer getragen werden, oder gründlich durchgelüftet (erstaunlich, wie schnell z.B. eine CO2-Ampel 1200 erreicht. Auch auf 20m2.) werden, bevor/während ein "Fremder" einen Raum betritt.

Manuel Schmitt

Wir haben in jedem Büro Luftfilter.

Damit sollte das Risiko der Aerosole vor dem Maske-Aufsetzen deutlich reduziert sein.

DerITler

Ich finde es auch lustig, wie immer wieder mit dem Argument "Wir tragen alle Maske und halten Abstand" für das Büro geworben wird. Letztendlich denke ich, dass ein wirklicher Schutz im Büro nicht gegeben ist, außer man hat wirklich ein Einzelbüro und empfängt keine anderen Kollegen. Aerosole, man läuft um die Ecke im Gang und steht auf einmal direkt voreinander, irgendjemand hat seine Maske doch lieber so an, dass die Nase Frischluft atmet usw. Habe das bei meinem alten Arbeitgeber lang genug gesehen, dass das einfach nicht funktioniert. Natürlich, man kann trotzdem ins Büro gehen, aber man sollte sich einfach im Klaren darüber sein, dass man dann ein gewisses Risiko eingeht und sich nicht selbst etwas vormachen.

Max

Sorry, aber genau solche Entscheidungen empfinde ich als "dumm". Unternehmt ihr wegen der jährlichen Grippe auch solche Maßnahmen?

Finde ich einfach nur unverantwortlich, seine Mitarbeiter noch weiter zu nerven!

Solche Lauterbach-Folger sind für mich das aktuell größte Problem unserer Gesellschaft.

Manuel Schmitt

Wir zwingen ja keinen ins Büro.

Es gibt lediglich ein Team vor Ort, das eben die Dinge erledigen muss, die man nicht remote machen KANN. Beispiel? Festplatte tauschen. Bis wir einen Tauschroboter haben, muss das jemand vor Ort machen.

Und da es auch sicherheitsrelevante Dinge gibt, die man NICHT alleine machen soll/darf/will (das Schalten einer USV z.B. im Notfall-Fall), gibt es für sowas 2 vor Ort.

Oder möchtest Du, wenn Dein Server ausgefallen ist, warten, bis die Corona-Pandemie zu Ende ist ;-) ?

Max

Nein. Ich möchte, dass die Menschen ihren Kopf einschalten und endlich anfangen wieder zu leben. Ja, es gibt Corona - und daran kann keiner etwas ändern (genauso wie es die Grippe gibt, woran jedes Jahr viele tausende Menschen sterben). Jeder der glaubt, man könne es durch die Impfung "ausrotten" hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. So viel Dummheit und Naivität findet man leider nur in Deutschland.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen