Skip to content

Upgrade

Wir erhalten öfter die Anfrage, ob ein Upgrade eines Rootservers möglich ist, ohne jedoch eine andere "Maschine" zu bekommen. Leider ist das nicht ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Ein RAM-Riegel ist ggf. schnell eingebaut, aber soetwas zieht einiges nach sich, angefangen von Dokumentation, Information, Abrechnung bis hin zu Bevorratung von Ersatzteilen etc.

Somit summieren sich die Kosten für solch ein Upgrade meist auf fast das gleiche wie für einen größeren Server. Da wir dem Anfragenden den Sachverhalt in aller Detailtreue erklären, stoßen wir durchweg auf Verständnis:
Natürlich habe ich Verstaendnis dafuer! :-) Lobenswert ist es aufjedenfall zu lesen, dass Sie auch gleich an "Ersatzteile" / "Ersatzserver" denken, das macht nicht jeder so.

Blogeintrag Nummer 17.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dirk

Moment mal? Einen 512-Riegel gegen einen 1024-Riegel auszutauschen kostet so viel, wie ein größerer Server?

Schön, nun vermiete ich keine Root-Server, aber ich weiß von unseren Servern, dass sowas recht schnell und schmerzlos geht. Runterfahren, RAM austauschen, Server wieder hochfahren, gucken ob alles läuft, fertig.

Manuel Schmitt (manitu)

Das ist die halbe Wahrheit. Nun geht der Server irgendwann einmal kaputt, wird getauscht. Und dann steht wieder einer mit 512 MB RAM da. Dann ruft der Kunde beim Support an und beschwert sich (zurecht). Sprich: Es muss ja überall klar sein, dass das ein anderer Server ist, anders konfiguriert.

Oder der Kunde wünscht zwei andere Festplatten. Gehen die mal kaputt, muss ja gewährleistet sein, dass sofort Ersatz auf Lager ist. Wenn er z.B. 500 GB haben will, muss das ja gesondert eingelagert werden.

Das alles zusammen kostet eine Menge Geld. Pro Kunde gerechnet etwa 75% des Aufpreises zum nächstgrößeren Server.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen