Skip to content

Preiserhöhung bei HD+ - aber Fernsehwerbung offeriert alten Preis?

Ich habe vor einigen Tagen eine Information von HD+ erhalten, dass sich der Preis von bisher 5 auf 5,75 Euro monatlich erhöht.

Soweit wäre das okay (mal abgesehen davon, dass der neue Preis so weit unten in der E-Mail versteckt ist, dass ich das als unverschämt empfinde). Aber nicht okay finde ich, dass das Produkt im Fernsehen weiterhin mit 5 Euro beworben wird.

Vorproduzierte Fernsehwerbung hin oder her, das muss man im Jahr 2016 hinbekommen, den Preis und die Ansage auszutauschen.

Das derzeitige Vorgehen empfinde ich als eine Art von Täuschung (primär für neue Kunden, ohne das jetzt gleich im strafrechtlichen Sinne sehen zu wollen.

Eine private Frage: Prepaid-Datenvolumen für Frankreich ohne zeitliche Begrenzung

Eine private Frage in die Runde: Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Prepaid-Datenvolumen für Frankreich, das zeitlich quasi unbegrenzt gültig ist?

Ich suche für jemanden aus meiner Familie ein solches Paket. Es muss nicht zwangsläufig ein deutscher Anbieter sein, wenn es ein französischer Anbieter ist, den man mehr oder weniger überall erwerben kann, wäre das auch ok.

Wichtig ist eben nur: Das Datenvolumen sollte groß (n GB), aber muss zeitlich unbegrenzt sein (oder ggf. sehr lange, z.B. 12 Monate).

Thrombose #5

Ich melde mich übrigens nach TV-Thrombose #5 (eigentlich #6, aber eine Cava-Thrombose vor $einerzeit blieb unbemerkt) wohlbehalten nach einem sehr kurzen Uni-Klinik-Aufenthalt zurück. Heute schieben die einen ja mit Thrombosen schneller nach Hause als nach einem Appendix :-)

Vielen Dank für die Absage

Gerade habe ich einen (privaten) Termin abgesagt, da hörte ich ein überfreundliches "Vielen Dank, dass Sie Bescheid gesagt haben".

Eine kurze Nachfrage ergab, dass es offenbar im Jahr 2015 nicht mehr üblich ist, Termine, die man nicht wahrnehmen kann, abzusagen :-O

Satelliten-Anbindung

Ich merke gerade: Es fehlt hier im Büro an einer Satelliten-Anbindung. TV-Streams über's Netz schauen ist durchaus... nicht immer optimal ;-)

Biblisches IMAP-Orakeln

Dass bestimmte Groupware-Implementationen lieber ihre eigenen Clients mitbringen, ist aus gewissen Aspekten heraus durchaus nachvollziehbar. Wenn man dann aber Kunden schweineteure hochpreisige proprietäre Software an die Backe näht - mitsamt eigenem Client, und vorgaukelt, IMAP anzubieten, dann sollte man das auch (richtig) tun. Oder es lassen.

Hintergrund: Ich helfe gerade einem Freund bei der Migration von einer proprietären Groupware mit einem Namen biblischen Hintergrunds ;-) zu Zimbra. Konkret geht's um die E-Mail-Sychronisation. Mit einem der diversen IMAP-Synchronisations-Tools eigentlich eine unkomplizierte Sache, das geht bequem im Batch-Betrieb.

Eigentlich. Wäre da nicht die völlig verhunzte IMAP-Implementierung der Quell-Groupware. Um mal etwas Dampf abzulassen: Ich habe selten soetwas Beschissenes gesehen. Wenn in einem Quell-Ordner andere Einträge als E-Mails (bei dieser Groupware durchaus möglich) enthalten sind, ist das Ergebnis dessen, was via IMAP geliefert wird, unvorhersehbar: Halbe Ordner, Ordner ohne Inhalt, Ordner mit [random Anzahl an] E-Mails - mein Jahrmarkts-Orakel funktioniert vermutlich besser. Und zu alle dem noch, dass die Quell-Groupware ihre Ordner-Indizierung offenbar intern nicht so richtig auf den Kasten bekommt. In einigen Hilfe-Beiträgen des Herstellers empfiehlt man, den Inhalt in einen neuen Ordner zu verschieben und wieder zurückzuverschieben.

:kopf-wand:

Frohe Weihnachten (2013)

Ich wünsche Euch allen ein fröhliches Weihnachtsfest - genießt die Tage, wenn gleich sie zumindest mich wenig an Weihnachten als mehr an April erinnern.

Ich bin zwischen den Tagen hier und werde bloggen :-)

Einkaufstour

Offenbar befinden sich derzeit einige große der Hosting-Branche - vielleicht mangels erfüllbarer Wachstumsaussichten - auf einer Einkaufstour.

Hier sind alleine dieses Jahr schon unaufgefordert mehrere "Angebote" für manitu eingetrudelt. Ich habe selbstverständlich alle gerne abgelehnt, obwohl man mich offenbar mit Geld zwingen wollte ;-)

Egal wie sehr man sich das auch ausmalen möchte, aber wer glaubt, dass im "eigenen" bislang inhabergeführten Unternehmen nach einem Verkauf alles so bleibt, wie es ist, glaubt vermutlich auch an Märchen. Erst ändert sich die Gesellschafter-Struktur, dann die von dort gemachten Zielvorgaben und Richtungen, dann der Geschäftsführer (wenn nicht direkt), und danach die Mitarbeiter. Vielleicht sukzessive, aber dennoch merklich. Und irgendwo in diesem Prozess laufen die Kunden weg. Nachvollziehbarerweise.

Daher: Ich bleibe - und ab 2014 bin ich sogar länger "dabei" als Helmut Kohl :biggrin:

Schnelle Versorger

Ich war übrigens vor kurzem erstaunt, wie schnell diverse Versorger (Gas, Wasser, Strom, Telekommunikation) doch sind, wenn es um Trassenpläne (z.B. wenn man sein Haus aufgräbt ;-) ) geht.

Von jedem Versorger hatte ich in maximal 2 Stunden einen Plan als PDF-Datei, selbst von der Telekom. Gerade bei letzterer hatte ich nicht damit gerechnet, weil die Anfrage an eine recht anonyme E-Mail-Adresse ging. :-O

333 Euro für drei Schrauben

(Zur Sicherheit: Es geht hier um etwas Privates ;-) )

Offenbar haben Netzbetreiber ganz eigene Vorstellungen davon, was eine erneute Befestigung eines Dachständers bei einer Sanierung des Gebälks eines Hauses kosten darf: 333 Euro für drei Schrauben raus und wieder rein (in den auszutauschenden Sparren).

Ich musste mich am Telefon doch sehr stark zusammenreißen, besonders als mein Gegenüber versuchte, mich dahingehend zu beruhigen, dass der Netzbetreiber nur die Hälfte der angeblich tatsächlich anfallenden Kosten umlegen würde :grrr:

Auch wenn die Argumentation, dass der Dachständer auch der eigenen Stromversorgung dient, richtig ist, vergessen die Netzbetreiber ganz gerne, dass sie im Gegenzug dafür kostenfrei Dachfläche erhalten, um die ihnen auferlegte Versorgungspflicht erfüllen zu können.

Die BG Bau und die Definition von "Lebenspartner"

Heute morgen durfte ich (privat) erfahren, dass die BG Bau das Wort "Lebenspartner" - zumindest in den einschlägigen Formularen - anders definiert, als es der wohl der gemeine Eigenheim(-selbst-)bauer tun würde.

Für die BG Bau ist "Lebenspartner" die Alternative zum Ehepartner bei gleichgeschlechtlichen aber nicht eingetragenen Ehen. Ungleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften wie z.B. eine Freundin zählt die BG Bau nicht dazu.

:kopf-wand:

Entspannung am Abend

Ich mag Piano-Musik, u.a. Covers bekannter Songs.

Hier mal ein direkter Vergleich desselben Lieds. Was (nicht wer!) gefällt Euch besser :-) ?




Ich auf XING

Da mich XING mittlerweile beginnt, zu nerven, habe ich soeben einmal alle Arten von Benachrichtigungen deaktiviert.

Daher nochmals die Bitte: Wer mir etwas schreiben möchte, tue dies bitte nicht via XING - sondern via E-Mail. Ich schaue dort maximal ein Mal im Monat rein, und da ich von nun an keine Benachrichtigungen mehr erhalte, werde ich es vermutlich auch nicht öfter tun.